Neuigkeiten bei 4S und aus der Branche

14.12.2016

Neuer Tarifvertrag 2016/2017

Ab Januar 2016 gilt in der Gebäudereinigung ein neuer Tarifvertrag.
 
DIE NEUEN STUNDENLÖHNE DER LOHNGRUPPE 1 IM WESTEN:
Ab 01.01.2016: 9,80 Euro/Stunde
Ab 01.01.2017: 10,00 Euro/Stunde
 
Der Tarifvertrag hat eine Gültigkeit bis zum 31.10.2017.

18.07.2013

Neuer Lohntarifvertrag ab 1. Januar 2014

Ab Januar 2014 gilt in der Gebäudereinigung ein neuer Tarifvertrag. Hierüber informierte der Bundeinnungsverband mit folgender Pressemeldung vom 20.06.2013:
 

“20.06.2013 – Tarifverhandlungen für das Gebäudereiniger-Handwerk erfolgreich abgeschlossen
 
Nach 14 Stunden und fünf Verhandlungsrunden einigten sich die Tarifvertragsparteien des Gebäudereiniger-Handwerks, den Lohn für die rund 590.000 gewerblich Beschäftigten der Branche im Westen in zwei Stufen um 3,44 und 2,58 Prozent zu erhöhen. Die Löhne in Ostdeutschland werden in zwei Stufen auf 85,5 und 86 Prozent des West-Lohns angehoben.
 
Nach zwei Nullmonaten beträgt der Mindestlohn in Lohngruppe 1 damit dann im Westen 9,31 Euro ab 1. Januar 2014 und 9,55 Euro ab 1. Januar 2015, in Ostdeutschland 7,96 Euro bzw. 8,21 Euro. Die Anhebung der anderen Lohngruppen erfolgt analog in gleicher prozentualer Höhe. Die Laufzeit wurde bis zum 31. Oktober 2015 vereinbart.
 
 „Wir sind mit unserem Angebot an die Grenze der wirtschaftlichen Belastbarkeit für unsere Betriebe gegangen, haben uns aber letztendlich auf einen gerade noch akzeptablen Abschluss einigen können. Dieser gibt unseren Mitgliedern wie den Kunden Planungssicherheit für die kommenden zwei Jahre. Gleichzeitig konnten wir unserem erklärten Ziel einer weiteren Angleichung der Ost- an die Westlöhne ein gutes Stück näher kommen.“ so der Verhandlungsführer des Bundesinnungsverbandes, Thomas Conrady.
 
 (…)
 
Das hohe Gut des Mindestlohns muss nun durch einen schnellen Erlass im Rahmen des Arbeitnehmerentsendegesetzes durch das Bundesarbeitsministerium gewährleistet werden. Dafür wurde mit dem frühzeitigen Abschluss von Seiten der Verhandlungspartner die Grundlage geschaffen. Jetzt ist es an der Politik zu handeln und faire Wettbewerbsbedingungen für die Branche zu erhalten.”
 
DIE NEUEN STUNDENLÖHNE DER LOHNGRUPPE 1 IM WESTEN:
Ab 01.01.2014: 9,31 Euro/Stunde
Ab 01.01.2015: 9,55 Euro/Stunde

29.04.2013

4S Moppservice für die Reinraumreinigung

Bei der Reinraumreinigung ist die Auswahl und Aufbereitung der Wischbezüge von entscheidender Bedeutung. Um ein validiertes Reinigungsverfahren zu gewährleisten, müssen die Wischbezüge GMP-/ISO-gerecht sein, die Anzahl der Wischbezüge definiert werden und die Aufbereitung unter Reinraumbedingungen nachvollziehbar sichergestellt sein.
 
Wir bieten Ihnen einen Rundumservice für das Leasing und die Aufbereitung der Wischbezüge – zu festen monatlichen Raten mit garantierter GMP-/ISO-Konformität.
 
Mehr erfahren Sie in nach dem Download der Flyers über den 4S Moppservice.

4S Moppservice

Download - 4s_moppservice_2013.pdf
Größe: 963,43 KB

26.08.2011

Neuer Lohntarifvertrag ab 1. Januar 2012

Mit folgender Pressemeldung (Auszug) informiert der Bundesinnungsverband des Gebäudereinigerhandwerks über den Tarifabschluss ab 1. Januar 2012 (Auszug):
 
“Frankfurt, 24. August 2011 – Neuer Tarifabschluss im Gebäudereiniger-Handwerk ab 1. Januar 2012
 
Nach fünfzehn Stunden und fünf Verhandlungsrunden einigten sich die Tarifvertragsparteien des Gebäudereiniger-Handwerks, den Lohn für die rund 530.000 gewerblich Beschäftigten der Branche im Westen ab dem 01.01.2012 um 3,1 bzw. ab dem 01.01.2013 um 2,05 Prozent zu erhöhen. Die Löhne in Ostdeutschland werden in zwei Stufen auf dann 84 Prozent des West-Lohns angehoben.
 
(…)
 
‘Entscheidend für uns war auch, dass unsere Betriebe und Kunden Rechts- und Planungssicherheit für die kommenden zwei Jahre erhalten.’ so Conrady weiter.
 
Das hohe Gut des Mindestlohns muss nun durch eine schnelle Allgemeinverbindlichkeit durch das Bundesarbeitsministerium gewährleistet werden. Dafür wurde mit dem frühzeitigen Abschluss von Seiten der Verhandlungspartner die Grundlage geschaffen. Nun ist es an der Politik zu handeln und faire Wettbewerbsbedingungen für die Branche zu erhalten.”
 
DIE NEUEN STUNDENLÖHNE DER LOHNGRUPPE 1 (MINDESTLOHN 1) IM WESTEN:
Ab 01.01.2012: 8,82 Euro/Stunde
Ab 01.01.2013: 9,00 Euro/Stunde

01.05.2011

Matthias Radke wird Prokura erteilt

Eine systematische und konsequente Nachfolgeregelung ist für Familienunternehmen von existenzieller Bedeutung. Nach langjähriger Mitarbeit im Unternehmen hat Manfred Radke seinem Sohn als ersten Schritt in Richtung Nachfolge Prokura erteilt und somit mehr Verantwortung übertragen.
 
Matthias Radke ist Betriebswirt (WA) und verfügt über langjährige Erfahrungen aus zum Teil leitendenden Positionen in Industrie und Handel. “Es ist wichtig, zunächst in anderen Funktionen und Branchen gearbeitet zu haben”, sagt Matthias Radke. “Diese Erfahrungen nützten mir heute nicht nur bei der Unternehmensführung, sie ermöglichen mir vor allem, die Anforderungen und Arbeitsweisen unserer Kunden zu verstehen. Dieses Verständnis ist essenziell für einen Dienstleister, der Kundenzufriedenheit als höchstes Unternehmensziel verfolgt.”

01.01.2011

Neuer Mindestlohn in der Gebäudereinigung

Seit dem 1. Januar 2011 gilt in der Gebäudereinigung ein neuer Mindestlohn von 8,55 Euro pro Stunde (Lohngruppe 1). Dies ist auch für Auftraggeber wichtig, da sie gemäß aktueller Rechtsprechung auch verpflichtet sind, die Einhaltung des Mindestlohns bei der Auftragsvergabe zu beachten.
 
Regelmäßig kontrolliert der Zoll vor Ort die Einhaltung des Mindestlohns. Bei Verstößen drohen erhebliche Strafen für den Dienstleister. Aber auch der Auftraggeber trägt eine Mitverantwortung für die Einhaltung des Mindestlohns und bei der Bekämpfung von Schwarzarbeit.
 
“Sie handeln ordnungswidrig¹, wenn Sie Dienst- und Werkleistungen von Schwarzarbeitern ausführen lassen oder indem Sie als Unternehmer einen weiteren Unternehmer beauftragen, von dem Sie wissen, dass dieser bei Erfüllung des Auftrags Schwarzarbeiter oder illegal beschäftigte Mitarbeiter einsetzt. Als Auftraggeber haften Sie außerdem, wenn Sie wissentlich Aufträge vergeben, bei denen die Unauskömmlichkeit des vereinbarten Preises offensichtlich war².”
 
¹ nach dem Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz
² nach § 23 Arbeitnehmer-Entsendegesetz
 
4S unterstützt über die Innung die Bekämpfung von Schwarzarbeit und die Einhaltung des Mindestlohns. Wenn Sie uns beauftragen, können Sie  sicher sein, dass wir alle Vorgaben des Entsendegesetzes einhalten – formal und durch die Zahlung mindestens des Mindestlohns.
 
Mehr Informationen hierzu hat das “Aktionsbündnis gegen Schwarzarbeit undillegale Beschäftigung in der Gebäudereinigung in Hamburg” in einem Flyer zusammengestellt, den Sie hier downloaden können.

Aktionsbündnis

Der Flyer "Aktionsbündnis gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung in der Gebäudereinigung in Hamburg" enthält wichtige Informationen über die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen (Mindestlohn) in der Gebäudereinigung und Wissenswertes darüber, was bei der Vergabe von Aufträgen zu beachten ist.

 

Das Aktionsbündnis ist eine gemeinsame Initiativer folgender Institutionen:

Landesinnung der Gebäudereiniger Hamburg, Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (Region Nord), Prüf- und Beratungsstelle für das Gebäudereiniger-Handwerk Hamburg e.V., Bundes-finanzdirektion Nord für die Bundeszollverwaltung, Finanzbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg, Behörde für Wirtschaft und Arbeit der Freien und Hansestadt Hamburg.

Flyer "Aktionsbündnis gegenSchwarzarbeit"

Download
Größe: 820,6 KB

Copyright © 2015 - 4S Gebäude- und Reinraumservice GmbH | hsnmedia GmbH